Am 02.08.2015 kamen 5 gesunde Welpen, 1 Rüde und 4 Hündinnen, zur Welt.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/12
 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/17
 

Nun ist es schon eine ganze Zeit her, dass wir es geschafft haben, neue Fotos zu machen. Die Racker halten uns ganz schön auf Trab. Pünktlich mit der sechsten Wochen gab es einige Tage ein Durchfallproblem, welches wir zusammen mit unserer Tierärztin aber wieder gut auf die Reihe bekommen haben. Die Parvovirose-Impfung haben alle Mäuse gut überstanden und gar nicht geweint. Das Wetter bei uns ist toll und es wird den ganzen Tag draußen getobt, gespielt und auch geschlafen. Die ersten Welpen sind ausgesucht. Mister Gelb, Frau Schwarz, Frau Rosa, Mister Hellblau, Frau Rot und der Mister ohne Halsband haben schon ein zukünftiges liebevolles Zuhause.

 

Fast alle zukünftigen Hundeeltern schaffen es ihre Welpen einmal in der Woche zu besuchen. Von den Spiel und Streicheinheiten profitieren natürliche alle Welpen. Und Kinderbesuch ist besonders toll. Da die kleinen Racker das mit der Beißhemmung erst  lernen müssen, ist das für die Kinder nicht so einfach. Da gibt es auch schon mal den einen oder anderen Kratzer.

 

Nächste Woche ist Wurfabnahme. Dann wird gechipt und die Namen werden gegeben. Es ist unglaublich wie die Zeit verfliegt! Nicht mehr lange und die ersten Racker ziehen aus. Kaum zu glauben, sie sind doch gerade erst geboren

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/28
 

Nun sind aus den kleinen niedlichen Babys schon richtige Hunde geworden. Mit acht Wochen stand nun die Wurfabnahme, das Impfen und Chippen an. Ganz tapfer haben sie das Alles über sich ergehen lassen. Nochmals wurden die Zähnchen, die Ruten, die Nabel und die Hoden kontrolliert. Die kleinen Herzchen klopfen munter und taktrein. Und auch die nochmalige Untersuchung auf Dermoid Sinus verlief negativ. Alle dreizehn Welpen sind kerngesund, munter und mopsfidel. Wir sind rundherum zufrieden. Natürlich ist es jetzt schon eine ordentliche Horde, die einem entgegen kommt. Mama Chaltun schläft noch immer im Welpenzimmer und verbringt auch am Tage die eine oder andere Stunde bei ihren Babys. Natürlich wird nicht mehr gesäugt. Aber dafür geputzt und gespielt und auch erzogen.

Bei der Wurfabnahme wurden dann auch die Namen vergeben. Natürlich hatten die Welpeneltern, die ihren Welpen schon ausgesucht haben, ein Mitspracherecht.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/9